AGB`s

ALLGEMEINE GESCH√ĄFTSBEDINGUNGEN

 

F√ľr alle unsere Angebote, Verk√§ufe und Lieferungen gelten die nachfolgenden  Bedingungen. Einkaufsbedingungen des Bestellers sind f√ľr uns nicht bindend. Die Auftragsbest√§tigung gilt insoweit als ausdr√ľcklicher Widerspruch gegen anders lautende, ggf. mit der Bestellung √ľbergebene Gesch√§ftsbedingungen des Bestellers. Schadensanspr√ľche jedweder Art sind ausgeschlossen.

 

1. ANGEBOT

Die zu dem Angebot geh√∂renden Unterlagen wie Abbildungen, Zeichnungen, Gewichts- und Massangaben sind nur ann√§hernd massgebend, soweit sie nicht ausdr√ľcklich als verbindlich bezeichnet sind. An Kostenvoranschl√§gen, Zeichnungen und anderen Unterlagen beh√§lt sich der Lieferer Eigentums- und Urheberrechte vor; sie d√ľrfen Dritten nicht zug√§nglich gemacht werden. Der Lieferer ist verpflichtet, vom Abnehmer als vertraulich bezeichnete Pl√§ne nur mit dessen Zustimmung Dritten zug√§nglich zu machen.

 

2. UMFANG DER LIEFERUNG

F√ľr den Umfang der Lieferung ist die schriftliche Auftragsbest√§tigung des Lieferers massgebend. Im Falle eines Angebotes des Lieferers mit zeitlicher Bindung und fristgem√§sser Annahme des Angebotes, sofern keine rechtzeitige Auftragsbest√§tigung vorliegt. Nebenabreden und √Ąnderungen bed√ľrfen der schriftlichen Best√§tigung des Lieferers.

 

2b. LIEFERZEITEN

Lieferzeiten rechnen vom Tag der Auftragsbest√§tigung an und werden m√∂glichst ann√§hernd eingehalten, jedoch nicht vor Beibringen der vom Besteller zu beschaffenden Unterlagen, Genehmigungen, Freigaben sowie vor Eingang einer vereinbarten Anzahlung. Die Lieferzeit verl√§ngert sich angemessen bei Massnahmen im Rahmen von Arbeitsk√§mpfen sowie beim Eintritt unvorhergesehener Hindernisse, die ausserhalb dem Willen des Lieferers liegen. Das gilt auch, wenn die Umst√§nde bei Unterlieferern eintreten. Dem Besteller steht bei Termin√ľberschreitungen weder das Recht auf Schadensersatz noch auf Deckungskauf zu.

 

2c. VERSAND

 erfolgt auf Gefahr und Rechnung des Kunden.

 

3. RECHT DES LIEFERERS AUF R√úCKTRITT

F√ľr den Fall unvorhergesehener Ereignisse im Sinne des Abschnitt 2b der Lieferbedingungen und f√ľr den Fall nachtr√§glich sich herausstellender Unm√∂glichkeit der Ausf√ľhrung wird der Vertrag angemessen angepasst. Soweit dies wirtschaftlich nicht vertretbar ist, steht dem Lieferer das Recht zu, ganz oder teilweise vom Vertrag zur√ľckzutreten. Schadensanspr√ľche des Bestellers wegen eines solchen R√ľcktritts bestehen nicht.

 

4. RECHT DES BESTELLERS AUF R√úCKTRITT

Der Besteller kann vom Vertrag zur√ľcktreten, wenn dem Lieferer die gesamte Leistung vor Gefahr√ľbergang endg√ľltig unm√∂glich wird, oder der Lieferer eine ihm gestellte angemessene Nachfrist f√ľr die Ausbesserung oder Ersatzlieferung bez√ľglich eines von ihm vertretenden Mangels im Sinne der Lieferbedingungen durch sein Verschulden fruchtlos verstreichen l√§sst.

 

5. VERTRAGSR√úCKTRITT

Tritt der K√§ufer nach eigenem Verschulden vom Kauf zur√ľck so ist er verpflichtet 35 % des Kaufpreises zu erstatten. Dem Verk√§ufer bleibt vorbehalten, einen h√∂heren Schaden gegen Nachweis geltend zu machen.

 

6. PREIS UND ZAHLUNG

Unsere Preise verstehen sich ab Werk, ausschliesslich Verpackung, die zum Selbstkostenpreis berechnet wird. Zu den Preisen kommt die Mehrwertsteuer in der jeweiligen gesetzlichen Höhe hinzu.

Unsere Forderungen sind 30 Tage nach Rechnungsstellung ohne jeden Abzug oder innerhalb 10 Tage nach Rechnungsdatum mit 2% Skonto zahlbar. Bei Zahlungsverzug kommen 15% Verzugszinsen in Anrechnung.

 

7. GARANTIE

Bei unseren Erzeugnissen √ľbernehmen wir f√ľr sachgem√§sse Ausf√ľhrung eine Garantie von 6 Monaten vom Tage der Lieferung an gerechnet. Die Garantieleistung erfolgt in der Weise, dass Erzeugnisse, die w√§hrend der Garantiezeit bei normalem Betrieb durch nachweisbaren Material- bzw. Fabrikationsfehler defekt werden, in unserem Werk oder beim Besteller instand gesetzt werden. Weitere Anspr√ľche stehen dem K√§ufer nicht zu. Anfallende Transport- bzw. Reisekosten gehen in jedem Falle zu Lasten des Bestellers.

Die Garantie erstreckt sich nicht auf Besch√§digungen, die durch fehlerhafte Bedienung, √ľberm√§ssige Beanspruchung, nat√ľrliche Abnutzung und dergleichen entstehen. Werden vom Besteller oder von Dritten irgendwelche Eingriffe ohne Erlaubnis des Lieferers am Erzeugnis vorgenommen, so erlischt je Garantieverpflichtung. F√ľr wesentliche Fremderzeugnisse beschr√§nkt sich die Haftung des Lieferers auf die Abtretung der Haftungsanspr√ľche, die ihm gegen den Lieferer des Fremderzeugnisses zustehen.

 

8. BEANSTANDUNGEN,

 wegen Menge und Beschaffenheit der gelieferten Erzeugnisse, k√∂nnen nur innerhalb 8 Tage ber√ľcksichtigt werden.

 

9. EIGENTUMSVORBEHALT

Die von uns gelieferten Waren bleiben bis zur vollst√§ndigen Bezahlung des Rechnungsbetrages unser unbestreitbares Eigentum. Der Eigentumsvorbehalt erstreckt sich auf die Gesamtforderungen aller aus der Gesch√§ftsverbindung angefallenen Anspr√ľche.

Wird die Ware durch Einbau, Weiterbau oder sonstige Veränderungen mit einer anderen Sache verbunden, so erwerben wir Miteigentum an der neuen oder eingebauten Sache in Höhe des Rechnungsbetrages.

 

10. ERF√úLLUNGSORT

f√ľr Lieferung und Zahlung ist Waldbrunn.

 

11. GERICHTSSTAND

bei allen aus dem Vertragsverh√§ltnis mittelbar oder unmittelbar sich ergebenden Streitigkeiten ist Mosbach. F√ľr die vertraglichen Beziehungen gilt deutsches Recht.

Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen √ľbrigen Teilen verbindlich.

 

Wir speichern und verarbeiten personenbezogene Daten des Bestellers gemäss BDSG.